MAROKKOS BERG- UND WÜSTENWELT

ERLEBNIS-WANDERREISE ab Marrakesh

15-tägige geführte Trekking-Tour mit 10 ausgewählten Wanderungen, eine Reise fernab der gängigen Routen, die an Orte führt, welche nur mit Allradjeeps erreichbar sind.

14 Nächte · inkl. Vollpension · Marokko mit Jeep auf seltenen Wegen · Der Hohe und der Anti-Atlas · Malerische Oasenlandschaften · Die Sandwüsten von Erg Chegaga · Das Draa-Tal

Termine: 10.03. – 24.03.2016 / 22.09. – 06.10 .2016

ab 2.265,- Euro

Preis gilt pro Person im Doppelzimmer. Einzelzimmerzuschlag: 290,- Euro 

MAAGA002_Marokkos BergweltMarokko-Berg-und-Wuestenwelt_Foto_6@asi

 

Das Königreich Marokko hat eine Fülle von Landschaftsformen zu bieten: das massive und stolze Gebirge des Hohen Atlas, die Wüste der Sahara, fruchtbare, grüne Täler und Ebenen, Palmenoasen und imposante Schluchten. Diese unglaubliche Vielfalt wird durch die malerischen Kasbahs und alten Lehmdörfer noch verschönert. Diese Reise zeigt auch Marokko-Kennern neue Einblicke in das Königreich, bewegen wir uns doch mit unseren Allradjeeps in Gebieten in denen gängige Touristenbusse nicht vordringen können. Unvergesslich sind die Eindrücke im kleinen Dorf Imlchil oder unsere Wüstenübernachtung in der Er Chegaga. Wie in einem orientalischen Film wandern wir vor der Kulisse schneebedeckter Gipfel, hoher Sanddünen und grünen Palmenoasen. Abgerundet wird die Reise mit dem Kennen lernen der roten Stadt: Marrakesch.

 

REISEVERLAUF

TAG 1: FLUG NACH MAROKKO
Flug von München nach Marrakesch. Sie werden am Flughafen abgeholt und ins Zentrum von Marrakesch gefahren (ca. 20 min.), wo sich unser Hotel befindet. Am Abend Begrüßung durch den Wanderführer.

Ort: Marrakesch
Unterkunft: Ryad Mogador Opera
Verpflegung: Abendessen

TAG 2: DIE CASCADES D’OUZOUD
Nach dem Frühstück beginnen wir unsere Rundreise durch dieses faszinierende Land. In unseren 4 x 4 Jeeps fahren wir zunächst Richtung Ouzoud: die kleine Eingehwanderung rund um die faszinierenden Wasserfälle von Ouzoud bietet fantastische Fotomotive. Mit etwas Glück sehen wir die frechen Affen, die sich an diesem wasserreichen Platz und den umliegenden Wäldern putzwohl fühlen. Nach dem Mittagessen in Ouzoud fahren wir weitder nach Bin el Ouidane, wo wir einchecken. 2 Übernachtungen.

Ort: Bin el Ouidane
Unterkunft: Chems du Lac
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

TAG 3: STEINEICHENWÄLDER UND PALMENWEIDEN
Nach einem guten Frühstück am Morgen geht es hinauf in den Mittleren Atlas. Auf einer guten Serpentinenstraße fahren wir bis auf ca. 1.400 m mit endloser Aussicht in die fruchtbare Ebene von Beni Mellal. Ein breiter Forstweg schlängelt sich zunächst durch Steineichenwälder, bis wir durch steiles Gelände auf das Hochplateau des Jbel Tazerkount aufsteigen (ca. 1.600 m). Auf dem erodierten Kalkstein wachsen Zwergpalmen, die von Kühen und Ziegen beweidet werden. Oberhalb des Stausees Bin el-Quidane finden wir Ruhe für eine kleine Stärkung, bevor wir mit dem Abstieg zum See beginnen. Die Wanderung wird belohnt durch ein köstliches marokkanisches Mittagessen, welches die Fahrer für uns zubereitet haben.

Ort: Bin el Ouidane
Unterkunft: Chems du Lac
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

TAG 4: DURCH DEN ATLAS NACH IMILCHIL
Frühmorgens besuchen wir den ländlichen Wochenmarkt von El Ksiba. Viehhandel, Haushaltswahren und landwirtschaftliche Erzeugnisse der Region bestimmen das Tagesgeschäft der Bauern und fliegenden Händlern. Auf kurvigen Straßen geht es quer durch den Mittleren Atlas. In der Hügellandschaft zwischen den Gebirgen machen wir eine kurze Wanderung zum Appetitanregen, bevor wir an einem idyllischen Platz von unseren Fahrern bewirtet werden. Nach einer weiteren Stunde Fahrt durch beeindruckende Hochtäler starten wir zur Überschreitung des Ziegenpasses (ca. 2400 m) von Imilchil und steigen zum Bergsee Tislit ab. Beeindruckende Abendstimmung in der Hochebene von Imilchil, wo wir in einer einfachen Herberge übernachten. 1 Übernachtung.

Ort: Imilchil
Unterkunft: Izlane Imilchil
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

TAG 5: TIEFE SCHLUCHTEN IM HOHEN ATLAS
Über Schotterpisten entlang des Flusses Asif Melloul geht die Fahrt hinein in den Hohen Atlas. Von der Passhöhe des Tizi‘n Tigherhouzine (ca. 2.700 m) führt unsere Wanderung in einen tiefen Canyon zu einer heiligen Quelle der Berber und Nomaden. Die Weiterfahrt führt uns durch eine der steilsten und beeindruckendsten Schluchten Marokkos: die Gorges du Todra. Am frühen Abend geht es dem Sonnenuntergang entgegen nach Boumalne-Dades in die Kasbah (Burg) Tizzariouine. 2 Übernachtungen.

Ort: Boumalne
Unterkunft: Kasbah Tizzariouine
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

TAG 6: DAS BEZAUBERNDE DADES-TAL
Nach kurzer Anfahrt durch das immergrüne, kultivierte Tal des Dades (ca. 1.600 m) beginnt unsere Wanderung durch ein karges Seitental. Plötzlich charakterisiert rötliches Gestein die Landschaft. Die bizarreen Felsformationen der Affenfinger beeindrucken und laden zur Erkundung ein. Entlang der Konglomerate geht es weiter zum Oued Dades, dem Fluss, der dieser Kulturlandschaft ihren Reichtum verleiht. An seinem Ufer lädt ein Picknick unter Silberpappeln zum Genießen ein. Am Nachmittag bleibt Zeit für ein erfrischendes Bad im Pool und einem gemütlichen Stadtbummel.

Ort: Boumalne
Unterkunft: Kasbah Tizzariouine
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

TAG 7: DER WÜSTE ENTGEGEN
Die Reise führt jetzt immer weiter nach Süden, der Sahara entgegen. Auf einer erst gut präparierten, dann abenteuerlichen Piste geht es mitten hinein in das schwarze Sahrogebirge. Die karge, transmontane Gebirgslandschaft, die nur vereinzelt von Nomaden durchzogen wird, bietet hier
siedlungsfeindliche Bedingungen. Von der Passhöhe des Tizi‘n Tazazert (ca. 2.200 m) steigen wir über abfallende Plateaus zum winzigen Dorf Akhemsi hinab, wo wir die urtümliche Lebensweise der Berber erfahren. Durch einen Wadi geht es zum schattigen Picknickplatz an den Felsentürmen des Bab‘n Ali und später weiter zu unseren Fahrzeugen. Am frühen Abend geht die Fahrt durch eine der größten Oasen Marokkos, dem Vallee du Draa nach Zagora, dem Tor zur Wüste. 1 Übernachtung.

Ort: Zagora
Unterkunft: Kasbah Sirocco
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

TAG 8: DAS SANDMEER DES ERG CHEGAGA
Wir lassen das Palmenmeer hinter uns und kommen nach Mhamid, der letzten Siedlung vor der Sahara. Auf dem Weg besuchen wir einen Tuareg- Wochenmarkt, um letzte Einkäufe zu tätigen. Über verwehte Sanddünen und offene Steinwüste geht es hinein ins Niemandsland bis zu einer versteckten Oase, deren Quelle seit jeher den Kamelkarawanen als Rastplatz dient. Hier essen wir zu Mittag und verbringen die heißeste Zeit des Tages im Schatten der Palmen. Nach kurzer Weiterfahrt wandern wir quer durch den Erg (Dünenmeer) – die Sanddünen hinauf- und hinabsteigend – zu unserem Zeltlager. Sonnenuntergang und funkelnde Sterne am Wüstenhimmel, unvergesslich! 1 Übernachtung.

Ort: Wadi Rum
Unterkunft: Wüstencamp
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

TAG 9: ZURÜCK NACH ZAGORA
Wir fahren zurück in die Oase des Draa und essen in einer Kasbah mit einem bezaubernden Palmengarten zu Mittag. Nach einem erfrischenden Bad im hoteleigenen Pool steht der Rest des Tages zur freien Verfügung, um auf eigene Faust die Stadt zu besichtigen oder auf dem Rücken eines Kamels die Oase und Zagora zu erkunden. 1 Übernachtung.

Ort: Zagora
Unterkunft: Kasbah Sirocco
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

TAG 10: VOM DRAA-TAL IN DEN ANTI-ATLAS
Bei Tamnougalt besuchen wir die berühmte, fast vollständig erhaltene und noch immer bewohnte Lehm-Kasbah Dar Otmane, in der einst die Fäden der Macht in der Oase zusammenliefen. Nach dem Mittagessen erfrischt ein Sprung in den kühlenden Pool und erweckt neue Lebensgeister für unsere Wanderung am Nachmittag. Am Tiz‘n Tinififfe-Pass (ca. 1.700 m) geht es durch das geheimnisvolle Schluchtensystem von Ait-Saoun, einem Zwischengebirge von Anti-Atlas und Jbel Sarhro, welches durch die Symmetrie seiner Sedimentablagerungen besticht. Weiterfahrt in die ehemalige Garnisonstadt Ouarzazate, deren nähere Umgebung Schauplatz vieler internationaler Filme geworden ist. 2 Übernachtungen.

Ort: Ouarzazate
Unterkunft: Club Hanane
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

TAG 11: DIE OASE VON FINT
Nach ausgiebigem Frühstück haben wir eine kurze Anfahrt durch eine unwirtliche Ebene in den Anti-Atlas, einem der ältesten Gebirge Afrikas, vor uns. Das Tal von Finnt (ca. 1.200 m) liegt versteckt inmitten dieser spärlich bewachsenen Berge. Über einen felsigen Aussichtsberg steigen wir ab
zum Dorf, wo wir in einer friedlichen Herberge Tee trinken. Später geht es an fruchtbaren Feldern entlang bis zu unserem Mittagessen unter freiem Himmel, welches unsere Fahrer für uns zubereiten. In Ouarzazate ist am Nachmittag Zeit für einen Einkaufsbummel.

Ort: Ouarzazate
Unterkunft: Club Hanane
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

TAG 12: FAHRT ÜBER DEN HOHEN ATLAS
Nach dem Frühstück brechen wir auf in Richtung Marrakesch. Schon bald stoppen wir und schauen uns das malerisch gelegene Ait Benhaddou an. Die Fahrt führ uns weiter durch Felsentäler und Hochplateaus des Hohen-Atlas bis wir schließlich den Paß von Tizi n- Tichka (2.020 m) überqueren
und uns dann bergab Marrakesch nähern, wo wir am späten Nachmittag eintreffen. (3 Nächte in Marrakesch). Tichka (2.020 m) überqueren und uns dann bergab Marrakesch nähern, wo wir am späten Nachmittag eintreffen. (3 Nächte in Marrakesch).

Ort: Marrakesch
Unterkunft: Ryad Mogador Opera
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

TAG 13: DIE BERBERDÖRFER VON MARRAKESCH
Nach dem Frühstück brechen wir auf und erkunden die Berberdörfer, die in unmittelbarer Umgebung von Marrakesch liegen. Diese haben sich unbeeindruckt von der nahen Großstadt ihre Eigentümlichkeiten bewahrt und geben Einblicke in das tägliche Leben der Berber. Auf der Wanderung von Dorf zu Dorf benutzen wir die alten Verbindungswege, die noch heute von den Maultieren als Transportwege benutzt werden.

Ort: Marrakesch
Unterkunft: Ryad Mogador Opera
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag

TAG 14: BUNTES TREIBEN IUN MARRAKESCH
Die alte Karawanenstadt Marrakesch zieht in seinen Bann. Wir besuchen die berühmte Medina (Altstadt) mit ihren Sehenswürdigkeiten: das Minarett der Koutoubia-Moschee, die Stadtmauern, die Märkte, Mausoleen und Paläste. Eines der ältesten Gebäude der Stadt, die Koranschule Ben Jusef, einst größte theologische Universität des Magreb, öffnet seine Pforten in vergangene Zeiten. Durch das Labyrinth des Souks (Handwerkermarkt) kommen wir zu dem zentralen Platz Djemaa el Fna, wo seit jeher Märchenerzähler, Schlangenbeschwörer und Berbermusikanten den Reisenden in eine Welt aus Tausendundeiner Nacht versetzen. Ein fürstliches Mittagessen in einem ehemaligen Pascha-Palast rundet den Besuch der Königstadt passend ab.

Ort: Marrakesch
Unterkunft: Ryad Mogador Opera
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

TAG 15: ABSCHIED NEHMEN VON MAROKKO
Heute heißt es Abschied nehmen von einer von vielen Eindrücken geprägten Reise durch Marokko. Busfahrt zum Flughafen und Rückflug in die Heimat.
Verpflegung: Frühstück

 

 

INKLUSIVLEISTUNG DER WANDERREISE

Flug mit Royal Air Maroc von München nach Marrakesch und zurück · Alle Flughafen- und Sicherheitsgebühren · 12 Nächte in ausgewählten 4*-Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC · 1 Nacht im einfachen Hotel Izlane, Zimmer mit Bad/Dusche und WC · 1 Nacht im Wüstencamp, Zeltlager mit Gemeinschaftsdusche und -WC · Verpflegung lt. Programm · Alle Transfers und Rundfahrten · Alle Eintritte und Ausflüge lt. Programm · Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de · Führung und Betreuung durch lokalen, Deutsch sprechenden Wanderführer · Tourenbuch

 

Für einen individuellen Anschlussurlaub schlagen wir vor:
BADEURLAUB IN ESSAOUIRA

z.B. 1 Woche Hotel Océan Vagabond am Strand von Essaouira

ab 560,- Euro

Preis pro Person im Doppelzimmer inkl. Frühstück

 

mehr Informationen
 Grundausrüstung für Ihre Reise: Hartschalenkoffer (staubdicht; wird bei den Transfers am Dach des Geländewagens verstaut) · Taschenlampe oder Stirnlampe · persönliche Medikamente (Verdauungsstörungen, Kopfschmerzen, Erkältung) · Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme) ·  Anorak mit Kapuze, wind-, wasserdicht und atmungsaktiv (z.B. Gore-Tex) ·  Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe) ·  Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken) · Knöchelhohe Trekkingschuhe mit Profilsohle · Tagesrucksack mit ca. 25 Liter Volumen · Hüttenschlafsack für die Übernachtung im Wüstencamp

Mindestteilnehmerzahl: 10, Höchstteilnehmerzahl: 18

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gern! 030 · 282 86 02

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Bitte schreiben Sie die 4 Zeichen zur Sicherheit ein. Danke.
captcha

Stand: 27.01.2016

Marokko-Berg-und-Wuestenwelt_Foto_1@asi Marokko-Berg-und-Wuestenwelt_Foto_8@asi

 

 


ASI REISEN
http://www.asi-reisen.de/reiseziele/details/reise/marokkos-berg-und-wuestenwelt.html

Unsere weiteren Plattformen :


Kommentare sind geschlossen.